>
Akademie Göttingen - Private Berufsfachschule
Akademie Göttingen - Private Berufsfachschule

BTA-Ausbildung in Göttingen

Du hast Lust, Pflanzen, Tiere und Bakterien zu untersuchen und Dich interessiert, was in der Zelle passiert und wie Lebewesen funktionieren?

Als Biologisch-technische/-r Assistent/-in kannst Du in Laboren der High-Tech-Branchen arbeiten: Hier entwickelst Du Wirkstoffe für neue Medikamente, analysierst für eine gesunde Umwelt oder gehst wie Kriminaltechniker der DNA auf die Spur.

Ausbildung zur/zum Biologisch-technischen Assistentin/-en
Arbeiten als BTA in einer Wachstumsbranche mit Vollbeschäftigung

Du möchtest an der Erforschung neuer Medikamente mitarbeiten, die Erbsubstanz entschlüsseln und suchst ein spannendes und für die Zukunft starkes Berufsfeld?

Du möchtest in einer Wachstumsbranche mit Vollbeschäftigung und vielseitigen Arbeitsplätzen arbeiten? 

Dann passt die Ausbildung zur/zum Biologisch-technischen Assistentin/-en genau zu Deinen Interessen.

Unser Tipp: Werde aktiv für Deine Zukunft.
Vereinbare Deinen Schnuppertag um die Ausbildung an unserer BTA Schule in Göttingen hautnah zu erleben.

Biologisch-technische Assistenten/-innen sind in vielen Branchen tätig:

  • Sie forschen an Universitäten und Max-Planck-Instituten
  • Sie forschen und entwickeln in Biotech-Unternehmen und der Agrochemie
  • Sie analysieren in Kliniken und medizinischen Untersuchungslaboren
  • Sie prüfen Qualität in der Lebensmittelindustrie
  • Sie untersuchen in Laboren für Umweltanalytik
  • Sie prüfen in der Pharmaindustrie

Die Ausbildung der Biologisch-technischen Assistenten/-innen ist vielseitig:

An unserer Akademie lernst Du in kleinen Gruppen praxisnah und berufsorientiert in gut ausgestatteten Unterrichtsräumen und Laboren.
Dein Vorteil: Learning by doing.

  • Bestimmen von Pflanzen- und Tierarten
  • Anfertigen von Pflanzen- und Tierpräparaten
  • Untersuchen von Lebensgemeinschaften in Ökosystemen
  • Herstellen von Lösungen, Trennen und Reinigen von Stoffsystemen
  • Durchführen von qualitativ- und quantitativ-chemischen Analysen
  • Durchführen von biochemischen Untersuchungen
  • Anlegen und Kultivieren von Bakterien-, Zell- und Gewebekulturen
  • Kennenlernen molekularbiologischer Arbeitstechniken
  • Anwenden immunologischer Standardmethoden
  • Computergestütztes Dokumentieren, Auswerten und Präsentieren

... und in der vierwöchigen betrieblichen Ausbildung zeigst Du als angehende Fachkraft schon was in Dir steckt.

Dank unserer naturwissenschaftlich-technischen Ausrichtung erlebst Du Schnittstellen zu anderen Fachbereichen und die Möglichkeiten in unterschiedlichen Laboren zu arbeiten und Dich mit Deinen Mitschülerinnen und Mitschülern auszutauschen. Auch über das Internet sind wir gut vernetzt. Im Inside-Bereich unserer Website findest Du Lernmaterial.

Aufnahmevoraussetzung: mind. Sekundarabschluss I - Realschule, Fachhochschulreife, Abitur
Ausbildungsdauer: 2 Jahre (incl. 4-wöchiger betrieblicher Ausbildung)
Abschluss: staatlich geprüfte/-r Biologisch-technische/-r Assistent/-in
PLUS Ergänzungsbildungsgang: FachhochschulreifeFHR

BTA - Ein zukunftssicherer Beruf

Das Berufsfeld Biologie mit der Wachstumsbranche Biotechnologie bietet vielseitige Arbeitsplätze und Vollbeschäftigung. Die beste Basis nach der Ausbildung schnell eine interessante Arbeitsstelle zu finden. Nach der zweijährigen Ausbildung kannst Du durchstarten als Staatlich geprüfte/-r Biologisch-technische/-r Assistent/-in.

Einstiegsgehälter

Die Technischen Assistenten CTA und BTA mit staatlicher Anerkennung werden in die Entgeltgruppe E6 eingruppiert und können je nach Notendurchschnitt, Zusatzqualifikationen und dem Anteil Arbeiten zu tätigen, die ein besonderes Maß an Verantwortlichkeit erfordern, bis zur Entgeltgruppe E9 steigen, http://oeffentlicher-dienst.info /tvoed/bund/ego/3/3.42.html.

Über den Gehaltsrechner http://oeffentlicher-dienst.info/tvoed/bund/ sind die Tabellen für die Entwicklung der Entgelte mit steigenden Berufsjahren leicht einsehbar. Zudem kannst Du hier ein entsprechendes Nettogehalt berechnen. Das Einstiegsgehalt liegt in der Entgeltgruppe 6 bei ca. 2.300 €.